Archiv der Kategorie: Allgemein

Alle Simulationsergebnisse der Universität von Alaska

2015 startete eine Untersuchung der Universität von Alaska unter der Federführung von Dr. Leroy Hulsey zum Einsturz von WTC 7. Diese sollte beweisen, dass das Gebäude – entgegen der offiziellen Untersuchungsergebnisse – nicht durch die vom Feuer verursache Strukturschwächung versagte.

Nach der Veröffentlichung der Simulationen, die ich für fragwürdig hielt (https://youtu.be/jVE3YwRgU9k), habe ich mich nunmehr auch durch deren Zwischenergebnisse gewühlt und davon einen Zusammenschnitt gemacht.

Interessant sind die Ergebnisse insofern, als dass sie teilweise tatsächliche Struktursimulationen zeigen. In 2017 ähnelten diese noch stark den offiziellen Simulationen von NIST, bis man dann umgeschwenkt hat – vermutlich um die Auftraggeber von AE911Truth nicht zu verärgern -, die Plausibilität zugunsten einer idealisierten Darstellung zu opfern.

Folglich muss man Hulseys Versprechungen, er würde eine genauere und methodisch bessere Simulation abliefern als NIST, wohl als gescheitert erachten.

Tornados auf dem Mars

Einen Tornado zu erschaffen gehört mit zu den größten Herausforderungen für VFX-Künstler, darum habe ich direkt zwei gemacht. ;) Aber im Ernst, es ist doch schwieriger als ich erwartet hatte. Wer das nicht glaub, kann sich gerne Blender herunterladen und es selbst ausprobieren. Mein Respekt vor den VFX-Teams von “Twister” und “Mission to Mars” ist nun auf jeden Fall gewachsen.

Dicing Engine – Laser

Alle paar Jahre krame ich meine Dicing Engine für Blender heraus und tüftle an neuen Features, und jetzt ist es wieder einmal soweit. Ich habe u.a. ein neues Manipulationswerkzeug eingebaut (andere würden wahrscheinlich eher Waffe dazu sagen, aber ich bin ja nicht andere ;)) und ein neues Video dazu gemacht. Ich habe eine ganze Reihe weiterer Ideen und wenn ich die Zeit finde, werden in den nächsten Monaten noch mehr Videos dieser Art folgen.

Viel Spaß damit!

EarthBlend Demo #1 – Atmosphärische Strömungssimulation

Ich hab ein kleines Nebenprojekt begonnen, dass sich mit der Simulation von Planetenentwicklung im Allgemeinen und des Erdklimas im Speziellen befasst – allerdings nur in stark vereinfachtem Maße. Eines der Hauptziele dabei ist es, die Gaia-Hypothese zu veranschaulichen und erlebbar zu machen.

In einem ersten Schritt habe ich Verwaltungs- und Darstellungsmöglichkeinten geschaffen, sowie eine erste rudimentäre Strömungssimulation auf Basis der Lattice-Boltzmann-Methode.