Erste Hochhaussimulation für VITRUV

Im Rahmen des INACHUS-Forschungsprojektes haben wir ein weiteres Hochhaus simuliert. Das 3D-Modell basiert auf einem IFC-Modell eines realistischen Gebäudedesigns, welches anhand der vorgegebenen Spezifikationen virtuell nachgebildet worden ist.

Das dargestellte Gebäude ist ein Büroturm mit 12 Obergeschossen und 1 Erdgeschoss. Die Abmessungen des Gebäudes betragen 17,10 x 55,25 m mit einer Höhe von 48,65 m über Grund. Die Erdbewegungen wurden nach DIN 4149:2005 unter Anwendung der Antwortspektrum-Methode ermittelt. Das Design der Konstruktion wurde unter Berücksichtigung der Eurocode-Bauvorschriften entwickelt. In dem Video wird die Wirkung der vorher ermittelten, kritischen Beschleunigung für den vollständigen Kollaps auf den Bau gezeigt.

Dieses Gebäude ist nur ein Typus von vielen verschiedenen Gebäudetypen, die für das Projekt VITRUV getestet werden sollen. Das VITRUV-Tool ist ein Werkzeug für die zivile Risikoanalyse in urbanen Gebieten. Ziel ist eine Erhöhung der urbanen Resilienz, also der Robustheit von Städten gegenüber Störungen. Weiterhin bieten diese Maßnahmen eine Grundlage für Kosten-Nutzen Analysen für Entscheidungsträger.

Unser Simulations-Tool (für Blender):
Laurea University of Applied Sciences LUAS, Finland
Kai Kostack, Oliver Walter, Seija Tiainen
https://inachuslaurea.wordpress.com
https://github.com/KaiKostack/bullet-constraints-builder

INACHUS
(Technological & Methodological Solutions for Integrated Wide Area Situation Awareness & Survivor Localization to Support Search & Rescue Teams)
http://www.inachus.eu

VITRUV
(Vulnerability Identification Tools for Resilience Enhancements of Urban Environments)
http://www.vitruv-tool.eu

Das Gebäude wurde designt und entwickelt von Schüßler-Plan GmbH
http://www.schuessler-plan.de