Simulation des U-Boots ARA San Juan (Implosion + Sinken)

Dies ist eine Struktursimulation der letzten Momente des U-Boots aus Argentinien, das durch sein spurloses Verschwinden im letzten Jahr (2017) bekannt geworden ist. Die Simulation macht sich neuen Programmcode zu Nutze, der Strömungswiderstand und Druck von Wasser berechnet, um die auf den Druckkörper einwirkenden Kräfte zu reproduzieren. Physikalische Parameter wie Maßstab, Masse, Druck und Dichte des Wassers entsprechend der Realität.

Das Modell selbst war jedoch so komplex, dass Abstriche bei der Diskretisierungsdichte in Kauf genommen wurden, um die Simulationszeiten im Rahmen zu halten. Während Volumen und Kontaktflächen der einzelnen Elemente immer noch aus der Geometrie heraus korrekt berechnet werden, kann das Verschmelzen mehrerer Strukturelemente nur als Annäherung an die reale Welt gesehen werden und demzufolge sind Abweichungen zu erwarten. Die Ergebnisse sind im wissenschaftlichen Sinne mit Vorsicht zu genießen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>