Superzeitraffer der Sonne

Vor kurzem hat die NASA eine Zeitrafferaufnahme der Sonne über den Zeitraum von 10 Jahren mit einem einstündigem Video veröffentlicht. Ich habe dieses lange Video zum Anlass genommen, eine kürzere Fassung mit unterdrückter Rotation zu generieren, um so einen besseren Eindruck über die Bewegungen der Sonnenflecken zu erhalten.

Um das zu erreichen, wurde jeweils ein Frame pro Umdrehung der Vorder- und der Rückseite sequenziert (links und rechts). Wegen der vergleichsweise geringen Anzahl an Bildern wurden pixelbasierend Bewegungsvektoren berechnet und dazu genutzt, Zwischenbilder zu erzeugen, um die optische Qualität zu verbessern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>