Archiv der Kategorie: Blender

Tanzende Ragdolls

Der Versuch den Dummies, die ich immer häufiger in meinen Simulationen verwende, eine durchgängig Haut zu geben, ist mir gelungen. Mein neues Video zeigt mit einem Augenzwinkern, was man alles damit machen kann.

Die zugrundeliegende Struktur besteht aus einzelnen Rigid Body-Segmenten, die mit Constraints miteinander verbunden sind. Darüber befindet sich ein vollständiges Mesh, das mit Hooks an den Rigid Bodies befestigt wurde. Ein Corrective Smooth-Modifier sorgt außerdem dafür, dass auftretende Artefakte an den Verbindungsstellen geglättet werden. Das Ganze arbeitet höchst effizient, wie man sieht, denn das Video ist tatsächlich in Echtzeit aufgenommen.

World Trade Center 7 Simulation

Drei Jahre sind seit meinen letzten Versuchen das WTC 7 zu simulieren verstrichen. Seitdem hat sich viel getan, denn seit 2015 wurde von uns die BCB-Software für Blender entwickelt, mit der man zum ersten Mal realistische Gebäudesimulationen in Blender durchführen kann. Den Bullet Constraints Builder habe ich nun seiner bisher größten Bewährungsprobe unterzogen und dieses Gebäude, mit nunmehr akkuraten Daten ausgestattet, erneut simuliert.

Auto vs. Flugzeug – Entwicklungsvideo

Ein paar Einblicke in die Entwicklung meines letzten Videos gewähre ich mit diesem hier. Es zeigt den chronologischen Ablauf, wie eine künstlerische Simulation oftmals eine Vielzahl von Versuchen benötigt, bis sie schließlich glaubhaft aussieht. Man könnte es natürlich ebenso gut per Hand animieren, aber meistens erkennt man das dann hinterher auch und das wollte ich gerade vermeiden. Natürliche Bewegungsabläufe kann man eben nur mit Hilfe der Physik erzeugen.

Auto vs. Flugzeug

Ein Flugzeug trifft auf ein Auto – diese Simulation dient der Demonstration einiger neuer Features des Fracture Modifiers in Blender, z.B.: Automerge, Distortion und Deforming. Diese neuen Funktionen ermöglichen Verformungen der Basisgeometrie, bei der es sich eigentlich um Rigid Bodys – also unverformbare Elemente – handelt. Das Resultat ist eine realistischere Erscheinung von plastisch verformbaren Materialien wie beispielsweise Metallen.

Pyramide und Mondoberfläche mit Blender Eevee

Das ist ein kurzes Videoexperiment mit volumetrischen Shadern für die Mondoberfläche und einer zerstörte Pyramide, gerendert mit dem neuen Eevee Echtzeit-Renderer in Blender 2.8.

Die Renderzeit beträgt auf einer durchschnittlichen GPU etwa eine Minute pro HD-Bild. Der Grund dafür liegt in der Langsamkeit der komplexen 3D-Texturen, für die Eevee nicht wirklich optimiert und ausgelegt ist.