Archiv der Kategorie: Allgemein

ZOTAC Trailer 2010

Es ist soweit. Rund drei Monate harter Arbeit und durchgearbeiteten Wochenenden liegen hinter uns und hier ist das Resultat:

Oder hier:
http://vimeo.com/10010270

Gratulation an alle beteiligten Künstler!

Besonderen Dank geht an Jörg und Paul. Die beiden haben mithin die wichtigste Arbeit geleistet und die Umgebung des Films quasi definiert. Paul ist sogar jede Woche von Wismar nach Berlin gereist, um an den 3D-Kulissen zu arbeiten. Auch er hat seine Freizeit dem Projekt zuliebe aufgeopfert und sogar noch am Silvestersonntag mit mir in der Agentur gesessen und am Film gearbeitet. Sowas beeindruckt mich und ich bin wahrlich nicht leicht zu beeindrucken. ;)

Ich habe während dieses Projektes vieles gelernt. Über’s Filme machen und über die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern, und wie schwierig es ist, überhaupt talentierte zu finden. Ich musste feststellen, dass wir viel zu wenige 3D-Leute in Berlin (bzw. Deutschland) haben, die mehr können, als nur ein Häuschen zu modeln. Zugegeben, mehr wird hier auch oft nicht verlangt, immerhin befinden wir uns nicht in Hollywood.

Ungeachtet einiger Problemchen, die bei kommerziellen Produktionen wie dieser offenbar immer auftreten müssen – das Ende durfte ich z.B. nicht ganz so umsetzen, wie ich es gern gehabt hätte – hat es mir doch Spass gemacht und ich habe etwas Blut geleckt, was das Filme machen angeht. Wenngleich dieser Kurzfilm mit einer Länge von nur zwei Minuten nicht gerade besonders lang erscheint, hat er doch eine erschreckend grosse Menge an Planung und Logistik erforderlich gemacht. Jetzt habe ich eine wesentlich realistischere Vorstellung davon, was es bedeutet, einen kompletten Spielfilm mit den Mitteln der 3D-Technik umzusetzen.

Die Credits aller beteiligten Künstler:

regie und animation
KAI KOSTACK

storyboard und konzeptzeichnungen
JÖRG WALCZAK

modellierung
PAUL ANDRUCHIEWICZ
ROBERT PETERSDORF

musik und sound design
AUDIOMOTO
ROSKOW KRETSCHMANN
OLIVER HAERTEL

ZOTAC-Projekt auf der CeBIT

Einen neuen Promotion-Kurzfilm von mir, der in Zusammenarbeit mit weiteren Künstlern entstanden ist, gibt es auf der diesjährigen CeBIT zu sehen, die morgen eröffnet wird. Und zwar am ZOTAC-Stand.

CeBIT – Halle 17, Stand E49 (2.-6. März)

Sobald der Film nach der CeBIT im Internet landet, werde ich genaueres dazu berichten. In jedem Fall aber, ist das Eure Chance ihn vor allen anderen zu sehen. ;)

Neue Webseite online

Wow, das ist mein erster News-Eintrag auf der neuen Webseite. Ich würde sie aber nicht als fertig bezeichnen, denn mein Hauptziel ist noch nicht ganz erreicht. Die ursprüngliche Aufgabe, die etwas älteren und uninteressanten Inhalte rauszufiltern, steht noch aus. Im moment sind nämlich einige meiner wenigen Unterseiten ziemlich umfangreich geraten. ;)

Falls Ihr Euch wundert, warum manchmal Flaggen neben den Überschriften auftauchen, das bedeutet, dass der Artikel nur in dieser einen Sprache verfügbar ist, er also noch nicht von mir übersetzt worden ist. Die meisten Texte wurden ohnehin nur von der alten Webseite rüberkonvertiert, also werden sich da bestimmt noch einige Verlinkungs- oder Formatierungsfehler eingeschlichen haben.

Der Hauptgrund warum ich die neue Seite schon so früh in Betrieb nehme ist, weil ich rausfinden will, ob Google überhaupt in der Lage dazu ist, meine Texte zu verstehen, da ich ein etwas unkonventionelles Verfahren zur Darstellung meiner Schriften gewählt habe.

Wie dem auch sei, ich hoffe es gefällt Euch soweit. :)

Neues Design

Zur Zeit entwickle ich ein neues Design für meine Website. Eventuell ist Euch schon die neue Startseite aufgefallen. Ich beabsichtige die Essenz meiner Arbeiten etwas mehr in den Vordergrund zu rücken und dafür die sehr spezialisierten Dinge etwas zu “verstecken”. Ausserdem wird es langsam Zeit für etwas dezentere Farben. ;)

Derweil, gibt es hier wieder neue Renderings von mir anzuschauen: www.galenusstrasse.de

Dies und Das, Artikel auf BlenderNation

Schon fast ein Jahr lang habe ich nichts relevantes mehr hier hinein geschrieben. Ich schäme mich schon fast ein wenig dafür, wo es doch eigentlich so vieles zu berichten gäbe.

Seit eben besagtem Jahr, arbeite ich nun hauptberuflich mit Blender, d.h. ich habe mehr 3D-Grafik gemacht als je zuvor. Nachdem ich mich schon mit 3D beschäftige seit ich 15 oder 16 war, darf ich mich nun also endlich Profi nennen. Nicht das ich das nötig hätte, ist aber doch gut zu wissen. ;)

Für die kürzlich stattgefundene CeBIT hatte ich bereits eine Hausnummer von 89 grossformatiger Renderings und eine handvoll Animationen vorzuweisen. Die kommerzielle Nutzung meiner Bilder macht es natürlich nicht so einfach, sie direkt auf meine Website zu stellen wie früher, darum mache ich es mir mal einfach und verweise auf die Website meiner Agentur, die hin und wieder Auszüge meiner Arbeit in der Kategorie “3D/Raum” zeigt.
[URL auf Wunsch entfernt]

Am Wochenende gab es ausserdem wieder einmal einen Artikel bei BlenderNation, über eines meiner letzten Experimente mit Blender. In diesem Fall handelt es sich um die Volumen-Darstellung einer 3D-gescannten Leiche. Ich gebe zu, das klingt nicht sonderlich appetitlich, aber der Blick in den menschlichen Körper ist doch immer wieder faszinierend. Ausserdem scheint ein echter Bedarf für solche Arten der Echtzeit-Visualisierung zu bestehen, wie ich nun schon einigen Mails von u.a. Ärzten und Studenten medizinischer Fachrichtungen, entnehmen konnte.
http://www.blendernation.com/2009/04/26/real-time-visible-human-using-glsl-emulated-volumetrics

Das soll erstmal genug sein für heute. :)

Updates, Blender, TI-Voxel

Soooooo, jetzt ist es Zeit für einige Updates. Ein paar Dinge haben sich geändert und einige andere Sachen sind neu auf der Seite.
Das letzte Jahr über, habe ich die Entwicklung einer vielversprechenden open-source 3D Software verfolgt, die Blender heisst und welche ich beabsichtige, für die meisten Dinge zu meinem Haupttool werden zu lassen, die ich in Zukunft plane mit 3D zu machen. Und welch ein Zufall, heute ist auch gleichzeitig der Tag, an dem ich zum ersten mal ein Script für Blender veröffentliche. ;)

Um’s kurz zu machen, dieses Script kann die Voxel-Maps, die VX.Studio erzeugt und die die V2-Engine benutzt, in Blender importieren. :) Mehr dazu hier:
http://www.kaikostack.com/pc_de.htm#blender

Ausserdem habe ich ein erstes Videotutorial auf meiner TI-Seite (http://www.kaikostack.com/ti89_en.htm#voxel) hinzugefügt, wie man richtig mit VX.Studio umgeht. Mehr wird folgen…